Aktuell

+ + Aktuell + + + Aktuell + + + Aktuell + + + Aktuell + +

Foto Connirae Andreas
09.06.2017

Wieder ganz werden - Der Ganzheitsprozess von Connirae Andreas

Der "Ganzheitsprozess" ist ein neuer Pfad des Erwachens und ein Weg, Lebensprobleme zu lösen und zu transformieren. Dieser Bewusstseinsprozess von Awareness hilft Menschen mit schwierigen Gefühlslagen, Schlafproblemen, Beziehungsproblemen und vieles mehr. Der führt zu tiefer Entspannung und einem vertieften Wohlgefühl, einem "Reset" des Nervensystems. Hartnäckig erscheinende Probleme schmelzen. Auf dem Weg durch die "Ichs" führt er uns mit "Awareness" zurück zur Ganzheit mit innerer Weisheit, Humor, Kreativität und Mitgefühl. "The Wholeness Process" wurde von Connirae Andreas vor etwas 10 Jahren entwickelt. Er beinhaltet Prinzipien mit Einflüssen aus der Psychotherapie (Fritz Perls, Milton Erickson, C.G. Jung) und spirituellen Ansätzen (insbesondere aus dem Buddhismus, Sufismus und Hinduismus). Connirae Andreas hat in den letzten Jahren damit begonnen, diesen Ganzheitsprozess weiterzuentwickeln und in Seminaren zu schulen. Zum ersten Mal war sie damit im Juni 2017 auch in Deutschland, wo sie in Göttingen ihre Methode mehr als 100 Trainern und Coaches näherbrachte. Auf Englisch gibt es auch einen Online-Kurs als Einführung in Ganzheitsprozess.  


+ + Aktuell + + + Aktuell + + + Aktuell + + + Aktuell + +

Fotolia 5557920 S
19.05.2017

EQ Leadership - Führen mit emotionaler Intelligenz

Erleben Sie im "EQ Leadership"-Seminar, wie Sie Ihr Potenzial an emotionaler Intelligenz in drei Tagen so entfalten, dass Sie als "authentischer Leader" nicht nur ein Klima schaffen, in dem Ideen wachsen, sondern einen visionären Teamgeist entwickeln helfen, bei dem  Herausforderungen mit Freude angegangen und bewältigt werden. Lernen Sie sich im Seminar als authentische Führungspersönlichkeit kennen, die von innen nach außen führt. Erleben Sie sich als Mensch, der Sinn, Identität und ein Wir-Gefühl vermittelt, indem Sie Ihre Werte und Prinzipien glaubwürdig mit Leben erfüllen. Erleben Sie sich als Führungspersönlichkeit, die weiß, wann sie dominierend sein muss, wann Kooperation gefragt ist und wann sie einfach nur zuhören sollte. Werden Sie zum Meister der emotionalen Selbstführung und Gestaltung von Beziehungen. Wie? Wann? Und wo? Das nächste Seminar findet vom 22. bis 24. Mai 2017 in Regensburg statt. Die  Seminarbeschreibung finden Sie auf der Internetseite des Veranstalters, der CONTUR GmbH, wo Sie sich auch direkt anmelden können.


+ + Aktuell + + + Aktuell + + + Aktuell + + + Aktuell + +

IMG 6981
16.01.2017

Generative Coaching - Der kreative Weg!

"Generativ" bedeutet, etwas was es bisher auf der Welt noch nicht gab, neu zu erschaffen - zu generieren. Es ist die Kraft, die Entrepreneure, Künstler, Artisten, Philosophen und inspirierende Führungspersönlichkeiten besitzen. Generatives Coaching arbeitet mit Klienten, um sie etwas entdecken zu lassen und die Kraft zu nutzen, die in ihnen steckt. Generatives Coaching ermöglicht es den Klienten, ihnen bisher unbekannte Ebenen ihrer Kreativität zu nutzen, um ihrer Passion, Mission und Berufung folgen zu können. Bestehende Probleme können transzendiert und Hindernisse auf dem Weg zum Ziel in Ressourcen transformiert werden.

In vier mehrtägigen Zertifizerungskursen zum Practitioner Generative Coaching (IAGC) lernte Bernd Köpke zusammen mit 60 anderen erfahrenen Coaches den Ansatz und die Anwendung des Konzepts für persönlichen und beruflichen Kontexte kennen. Das Coaching-Konzept entstand aus der Zusammenarbeit von Dr. Stephen Gilligan und Robert Dilts, die sich der Aufgabe verschrieben haben, diesen transformatischen Ansatz lernbar und damit der Welt zugänglich zu machen. Wer mehr zum Thema "Generatives Coaching" erfahren möchte, darf gerne bei Bernd Köpke (bernd.koepke@accognis.de) nachfragen. 


+ + Aktuell + + + Aktuell + + + Aktuell + + + Aktuell + +

Schulbänke
22.12.2016

Future for Kids - Sponsoring statt Weihnachtsgeschenke!

Seit 2013 unterstützt Bernd Köpke den Verein "Future for Kids - Kenya e. V.". Der Verein betreibt eine Privatschule in Ukunda in der Küstenregion von Kenia. Mit € 25 pro Monat ist der Schulbesuch von einem Kind gesichert, das sonst nicht die Chance auf eine gute Ausbildung hätte. Aber es geht nicht nur um Bildung, sondern auch um gesunde Ernährung. Statt Weihnachtsgeschenken an seine Kunden sponsern wir neue Schulbänke und sorgen dafür, dass bedürftige Familien auch während der Schulferien genügend zu essen haben. Aktuell ist Bernd Köpke Pate von 7 jungen Menschen, deren Eltern das Schulgeld nicht aufbringen können. Wer ebenfalls helfen will, kann dies auf vielfältige Weise tun. Informationen erhalten Sie auf der Website von "Future for Kids - Kenya" oder auf der Facebook-Seite des Vereins, wo regelmäßig das Aktuellste aus der Schule gepostet wird.


+ + Aktuell + + + Aktuell + + + Aktuell + + + Aktuell + +

Fotolia 14391474 S[1]
30.11.2016

Seminartipp: Führen mit emotionaler Intelligenz

"Führen mit emotionaler Intelligenz" ist ein Seminar für bereits erfahrene Führungskräfte, die ihre Führungskompetenzen für konkrete Führungssituationen weiterentwickeln wollen. Das Training basiert auf dem "Konzept der Emotionalen Intelligenz" wie es durch Daniel Goleman bekannt gemacht wurde. Dabei werden die "resonanten Führungsstile", die Goleman zusammen mit Richard Boyatzis und Annie McKee in dem Buch "Emotionale Führung" veröffentlicht haben praktisch traininert. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Leadership-Seminars lernen ganz konkret mit Methoden aus der angewandten Psychologie, dem mentalen Training und mit Hilfe von nützlichen NLP-Techniken, wie sie sich und andere emotional positiv beeinflussen können. Trainer ist Bernd Köpke. Veranstalter die CONTUR GmbH. Im Jahr 2017 sind 3 Termine in Regensburg, Frankfurt und Hannover vorgesehen. Mehr Informationen finden Sie hier.   


+ + Aktuell + + + Aktuell + + + Aktuell + + + Aktuell + +

woodsmall.250x0-is
31.05.2016

Modellieren von Exzellenz - wie es wirklich geht

Dr. Wyatt Woodsmall ist einer der wenigen professionellen Anwender von expliziten Modelling - also dem Prozess des Lernens von Strategien, die jemand anwendet, um Höchstleistungen in seinem Fach zu erbringen. In einem 2-tägigen Workshop, der diesen Monat in Göttingen stattfand, zeichnete Woodsmall die Entstehung und Weiterentwicklung des "Modellierens von Exzellenz" nach und brachte Beispiele aus seinen Projekten und Erfahrungen mit verschiedenen Ausprägungen und Rahmenbedingungen, die beim Modeling-Verfahren zu beachten sind. Als Vertreter des "bewussten", expliziten Modellings zeigte er den Unterschied auf, der durch die detaillierte Live-Analysen mit Experten als Modell und die evaluierte Umsetzung in Trainingsprogramme vom impliziten Beoachtungslernen ("Impliziten Modelling") unterscheidet. Der Workshop war eine gute Anregung, sich selbst wieder mehr mit dem Modelling-Verfahren und seinen Ausprägungen zu beschäftigen und in die eigene Arbeit einzubeziehen.      


+ + Aktuell + + + Aktuell + + + Aktuell + + + Aktuell + +

P1150573
25.02.2016

Glashüttener Forum 2016 - Entdecke Dein Potenzial!

Es ist wieder so weit: Ab März startet im Collegium Glashütten zum wiederholten Male das "Glashüttener Forum" mit diesmal 9 gemischten Mitarbeitergruppen. In diesem Forum der Pflanzenschutzsparte von Bayer geht es in diesem Jahr schwerpunktmäßig um die "Motivation zur persönliche Entwicklung". Unter dem Titel "Entdecke Dein Potenzial" beschäftigen sich Mitarbeiter verschiedener Standorte und Hierarchieebenen damit, wie sie ihre Stärken richtig einsetzen, eigene Lernedürfnisse erkennen und mit ihren persönlichen Zielen besser in Einklang bringen können. Im wesentlichen geht es darum, die eigenen Motivationstrigger zu finden und die berufliche Entwicklung nicht nur als Karrierepfad, sondern vor allem auch als kontinuierlichen Lernprozess zu verstehen. Es geht darum, wie mit neuen Eindrücken und Erfahrungen das Potenzial geschaffen und erweitert wird, das in der Zukunft individuelle Chancen und vielfältige Möglichkeiten eröffnet. Bernd Köpke freut sich darauf, als Trainer und Coach das außergewöhnliche Format des "Glashüttener Forums" wieder moderieren und die Teilnehmerinnen und Teilnehmer bei ihrer Entwicklung ein Stück weit begleiten zu dürfen.   


+ + Aktuell + + + Aktuell + + + Aktuell + + + Aktuell + +

IMG 0980
31.08.2015

Motivationsfaktoren erkennen und nutzen

In unserer Sprache und in unserem Verhalten spiegelt sich, was uns motiviert. Auch wie wir in spezifischen Kontexten an Aufgaben heran gehen und wie wir Entscheidungen treffen, lässt sich aus dem beobachten wie wir etwas ausdrücken. Die Methode, die es ermöglicht solche Antreiber und Muster zu entdecken, heißt LAB Profile (Language and Behaviour Profile). Sie hilft uns, entsprechend der wahrgenommenen Trigger und Handlungsweisen nicht nur andere besser zu verstehen, sondern - "Wort sei Dank"* - auch adäquat mit diesen umzugehen. Das aus explorativen Fragen und Response-Techniken ("Guess and Check") aufgebaute Profiling ermöglicht es, kontextbezogen im Gespräch, in Präsentationen und in anderen Kommunikationsformen, zielgerichtet Einfluss auf andere zu nehmen. Dabei geht es nicht um das "Was", sondern um das "Wie". Welche Sprache verwenden wir, um bei Partnern, Mitarbeitern und Kunden "anzudocken": Verstehen und Verstanden werden auf eine höchst motivierende Art. Wie man die motivationalen Merkmale des LAB Profiles erkennt und nutzt, lernen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer in Bernd Köpkes Seminaren zur Leadership Excellence kennen.**

*   dt. Buchtitel von "Words that Change Minds" (Shelle Rose Charvet, 2010)
** Bernd Köpke ist zertifizierter LAB Profile Consultant und Trainer    


+ + Aktuell + + + Aktuell + + + Aktuell + + + Aktuell + +

P1150521
25.06.2015

Talent Management und Kompetenzentwicklung

Für Führungskräfte und Mitarbeiter sind die entwickelten Kompetenzen wichtig, die sie in ihrer Funktion und beruflichen Rolle erfolgreich sein lassen. Diese Kompetenzen bei allen Mitarbeitern zu erkennen und zu fördern ist das primäre Ziel einer vorausschauenden Mitarbeiterentwicklung. Heute wird die Förderung von Mitarbeitern, die vor allem auf Lernerfahrungen in der Praxis aufbaut und von Trainings und Coaching begleitet wird, als eine der wichtigsten Komponenten des sogenannten Talent Managements betrachtet. Dabei werden nicht nur die Überflieger und High Potentials als Talente gesehen, sondern jede Mitarbeiterin und jeder Mitarbeiter. Auch dieses Jahr unterstützt Bernd Köpke seine Kunden als Trainer wieder bei der Einführung aktueller Tools im Talent Management.  


+ + Aktuell + + + Aktuell + + + Aktuell + + + Aktuell + +

Coaching Certification Training - NLP Acadamy
30.04.2015

Coaching for Excellence - International Certification Training mit John Grinder und Carmen Bostic

Von John Grinder und Carmen Bostic zu lernen ist eine wahre Freude. Im Coaching Certification Training konnten Bernd Köpke und rund fünfzig andere Kolleginnen und Kollegen aus aller Welt Anfang März in einem mehrtägigen Training von den beiden Executive Coaches und Trainern erfahren, wie "Coaching for Excellence" mit vielfältigen Methoden und Techniken des NLP effektiv anwendbar ist. Neben John Grinder, dem Mitentwickler des NLP, und Carmen Bostic St. Clair, die als CEO einer Konzernholding den Weg in die Beratung und das Coaching fand, zeigte auch Michael Carroll, der Inhaber und Lead Trainer der NLP Academy in South Croydon, dass er zu den Besten in seinem Feld gehört. Bei dieser Fortbildung ging es jedoch nicht nur darum, effektive Techniken für die Anwendung in der Coaching-Praxis zu lernen, sondern auch um die Fähigkeit eines Coaches sich selbst zu coachen und sich zu entwickeln. Ganz im Sinne des Mottos: Nicht Perfektionismus, sondern Personal Excellence ist das Ziel.  


+ + Aktuell + + + Aktuell + + + Aktuell + + + Aktuell + +

Ramadhan
11.02.2015

Future for Kids - Wir fördern Schulkarrieren in Kenia!

Am 31. Januar war ein großer Tag für Ramadhan Faume. Er hat es geschafft, was nur wenige Kinder in Kenia schaffen, deren Eltern nicht genügend Geld haben, um sie auf eine gute Schule zu schicken. Ramadhan kann als bester Schüler der Abschlussklasse der Diani Busara Junior School jetzt den Koffer packen und als Internatsschüler die Oberschule besuchen. Wer weiß, was aus ihm noch wird. Möglich wurde diese Schulkarriere durch den Verein "Future for Kids - Kenya e.V.", der diese private Schule in Ukunda betreibt. Durch die Spenden und Patenschaften über diesen Verein ist es erst möglich, dass es junge Menschen wie Ramadhan soweit schaffen. Ramadhan wurde die letzen zwei Jahre von Bernd Köpke gesponsert, der jetzt richtig stolz auf seinen Schützling ist. Geben kann wirklich Freude bereiten. Gut für Ramadhan. Es gibt aber immer noch viele Kinder in Kenia, die keine gute Schulausbildung bekommen, weil ihre Eltern das Schulgeld nicht bezahlen können. Und es gibt immer noch Kinder, die keinen Paten haben und deshalb zu Hause bleiben müssen. Future for Kids - Kenya sucht deshalb noch Patinnen und Paten. Der Verein wird ausschließlich ehrenamtlich geführt. Es fallen praktisch keine Verwaltungskosten an. Jede Spende und jeder Patenbeitrag kommt über die Schule direkt bei der Schülerin oder dem Schüler an. Auch Bananen- und Milchspenden sind willkommene Unterstützungen zum wohl der Kinder in einem Land, das zur Zeit wegen der islamistischen Bedrohung aus dem Nachbarland sehr unter dem Ausbleiben von Touristen leidet.    


+ + Aktuell + + + Aktuell + + + Aktuell + + + Aktuell + +

05 CM 5 Methoden
12.01.2015

Glashütten 2015: Führung, Feedback und Entwicklung

Von April bis November kommen wieder über 150 Experten und Führungskräfte verschiedener Produktionsstandorte von Bayer CropScience im Collegium Glashütten zusammen, um in diesem Jahr gemeinsam am Thema "Führung, Feedback und Entwicklung" zu arbeiten. Im Kern geht es um die praktische Umsetzung der People Strategy des Unternehmens in den Werken. Das Glashüttener Forum, das nach dem Seminarort im Taunus benannt wurde, gibt es schon seit 15 Jahren. Es ist im Zeitalter großer und weitreichender Veränderungen zu einem Ort von Gedanken- und Erfahrungsaustausch, Diskussion, Kommunikation und Lösungserarbeitung geworden. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer kommen nicht nur aus unterschiedlichen Standorten, sondern auch aus verschiedenen Ebenen und Funktionen, was das gegenseitige Verständnis in den letzten Jahren immer weiter verbessert hat. Der Workshop-Charakter dieses Forums, das immer aktuelle Themen aufgreift und aktiv angeht, steht ganz im Zeichen der auf den LIFE-Werten basierenden Leistungs- und Feedback-Kultur des Unternehmens!   


+ + Aktuell + + + Aktuell + + + Aktuell + + + Aktuell + +

SLS November 2013 010
02.10.2014

Seminar Smart Leadership - Termine 2015

Auch im kommenden Jahr veranstaltet CONTUR das dreitägige Seminar "Smart Leadership - Führen mit emotionaler Intelligenz" mit Bernd Köpke als Trainer. Der erste Termin dieses beliebten Seminars für erfahrene Führungskräfte findet vom 21.-23. April 2015 im Raum Hannover statt. Sie können sich jetzt hier direkt anmelden.


+ + Aktuell + + + Aktuell + + + Aktuell + + + Aktuell + +

Future for Kids - Rabia
26.09.2014

Future for Kids - Unser Engagement in Kenia!

Bernd Köpke und accognis untersützen die Diani Busara Junior School in Ukunda, Kenia. Über den Verein "Future for Kids - Kenya e.V." können auch Sie helfen. Eine gute Bildung ist der Schlüssel zur Entwicklung des afrikanischen Landes und für viele Kinder die einzige Chance auf eine erstrebenswerte Zukunft. Bernd Köpke hat diesen Monat eine weitere Patenschaft übernommen. Rabia und ihre Mutter haben sich darüber sehr gefreut. Rabia möchte später einmal Ärztin werden. Sie ist die 7. Patenschaft von Bernd Köpke. Das älteste Patenkind ist Ramadhan, der jetzt in der 8. Klasse ist und noch in diesem Jahr seinen Abschluss macht. Als guter Schüler hat er die Chance, auf eine weiterführende Schule zu gehen. Auch Sie können helfen: durch eine Patenschaft oder auch durch eine einmalige Spende. Wie? Einfach Kontakt aufnehmen mit Future for Kids - Kenya!  


+ + Aktuell + + + Aktuell + + + Aktuell + + + Aktuell + +

Fotolia 7468815 L
31.07.2014

Smart Leadership - Führen mit emotionaler Intelligenz

Als ambitionierte Führungskraft wissen Sie, dass nachhaltige Erfolge vor allem dann leicht erreicht werden, wenn Sie und Ihre Mitarbeiter mit Spaß und guten Gefühlen an herausfordernden Aufgaben arbeiten. Im Führungsalltag erleben Sie jedoch noch Situationen, in denen Druck, Ärger, Frust und Ängste das betriebliche Klima und die Zusammenarbeit beeinflussen. Das können Sie jedoch ändern, indem Sie Ihre Intelligenz dazu nutzen, um gewünschte emotionale Zustände zu schaffen, die innere Blockaden auflösen und den Weg zum Ziel frei machen.
Wenn Sie von und mit Bernd Köpke als Ihrem Trainer lernen wollen, sich selbst und andere erfolgreich zu führen, indem Sie Ihre emotionalen Ressourcen effektiv einsetzen, dann ist für Sie das Seminar "Smart Leadership - Führen mit emotionaler Intelligenz" genau richtig. Dort lernen Sie auch, wie Sie ein optimistischer und zugleich realistischer Chef sein können, dessen Begeisterung für eine Sache auf die Mitarbeiter überspringt. Sie lernen, wie Sie sich zum Meister des Beziehungsmanagments entwickeln und als authentische Führungspersönlichkeit andere positiv beeinflussen. Das nächste Seminar findet im September in Donaustauf bei Regensburg statt. Anmelden können Sie sich direkt beim Veranstalter, der CONTUR GmbH.


+ + Aktuell + + + Aktuell + + + Aktuell + + + Aktuell + +

Micheal Grinder 2014x
19.05.2014

From Good to Great - Michael Grinder über Gruppendynamik!

Es war wieder einmal ein tolles Seminar mit dem Michael Grinder an diesem Mai-Wochenende. Es ging an den beiden Seminartagen um das Thema "Gruppendynamik", konkret darum, wie wir ungeformte, geformte, intakte und dysfunktionale Gruppen unterscheiden und führen können. Michael Grinders Seminare sind Gruppendynamik pur, angemessen humorvoll, klar strukturiert, sofort eingänglich und durch viele Übungen auch ganz praktisch. Als Teilnehmer lernten wir nicht nur die inhaltlichen Kritierien zur Wahrnehmung und Steuerung von Gruppen kennen, sondern könnten nach kurzen, einprägsamen Demonstrationen sofort auch selbst in Gruppenübungen unsere Skills zur Gruppenführung erweitern. Der gruppendynamische Prozess unter den 70 Teilnehmenden während des Seminars war natürliche auch der Beobachtung wert. Eine kleine Gruppe von sechs erfahrenen Teilnehmern nahm deshalb auch die Rolle von Prozessbeobachtern ein und lies uns zum Abschluss der Veranstaltung an ihren Wahrnehmungen und Erkenntnissen teilhaben. Und die "gruppendynmaische Reise" geht noch in diesem Jahr weiter. Am 5. und 6. Oktober 2014 findet nämlich das nächste Gruppendynamik-Seminar mit Michael Grinder in Reichenschwand bei Nürnberg statt. Veranstalter ist wieder TWINN Consulting & Akademie. Wer am Seminar teilnehmen möchte, darf sich gerne auch bei Bernd Köpke informieren.         


+ + Aktuell + + + Aktuell + + + Aktuell + + + Aktuell + +

Bild0400 - Teamfoto - 1 bis 11
31.03.2014

Dynamic Leadership Teaming - Das Erfolgskonzept!

Führung ist Teamaufgabe. Um gemeinsame Visionen zu verwirklichen, ambitionierte Ziele zu erreichen und echte Veränderungen zu bewirken, müssen Führungskräfte nicht nur als Manager-Gruppe, sondern auch als "generatives" Leadership Team optimal zusammenarbeiten. Da exzellente Führungsteam aber nicht vom Himmel fallen, führen Christian Wilmshöfer und Bernd Köpke in diesem Jahr wieder Onboard-Coachings für Führungsteams durch. Auf Motoryachten geht es durch die Landschaften Hollands. Das Trainings- und Coaching-Programm ist speziell zur Entwicklung von "Leadership Excellence Teams" konzipiert worden. Der "Mikrokosmos Boot" ist ein idealer Übungsraum und Katalysator für Führungs- und Teamthemen. Alle Teilnehmer sind von Anfang an in die Entscheidungs- und Gestaltungsprozess in verschiedenen Rollen eingebunden. Die mehrtägige Tour ist ein reales Teamprojekt, das mit Recht als "Unternehmung" bezeichnet werden kann. Die vielfältigen, auch nicht vorhersehbaren Herausforderungen erfordern ein gutes Führungs-, Kommunikations- und Kooperationsverhalten, wenn das Team erfolgreich sein will. Es werden in kürzester Zeit gemeinsame Erfahrungen gemacht, die sowohl systemische Strukturen als auch individuelle Verhaltensmuster erkennbar und mit Unterstützung der Coaches veränderbar machen. Die realen Lernerfahrungen auf dem Boot sind positive Erinnerungsanker, die das Erlebte unvergesslich machen. Sie sind die gemeinsame Basis für die zukünftig gelebte Führungspraxis als "Leadership Exellence Team".  Termine für das Teamcoaching können jetzt noch für Mai bis Juli 2014 reserviert werden.


+ + Aktuell + + + Aktuell + + + Aktuell + + + Aktuell + +

DSC06304
28.10.2013

Das Wir-Prinzip! Glashüttener Forum 2014

Der Absatz boomt, die Produktion läuft auf Hochtouren. An allen Kernstandorten werden hunderte Millionen Euro an Investitionen getätigt. Die Herausforderungen an die Supply Chain - Planung, Logistik, Technik, Produktion und Einkauf - sind hoch. Um erfolgreich zu sein, kommt es auf das Zusammenspiel an. Deshalb steht das 15. Glashüttener Forum der Bayer CropScience AG ganz im Zeichen des "Wir-Prinzips". An zehn Terminen treffen sich wieder Führungs- und Fachkräfte aus Deutschland und der Schweiz im Collegium Glashütten, um sich auf die Herausforderungen besser einstellen zu können, welche durch anhaltendes Marktwachstum, Kapazitätserweiterungen und gestiegene Erwartungen an die Leistungsfähigkeit geprägt sind. Schlüsselfragen sind: Wie schnell und gut integrieren wir auf dem Wachstumspfad neue Kolleginnen und Kollegen? Wie entwickeln wir uns und unsere Organisation so weiter, dass mit steigender Performance auch die Motivation erhalten bleibt? Wie schaffen wir es, unsere Kommunikation und übergreifende Zusammenarbeit so zu gestalten, dass wir gemeinsam die besten Ergebnisse erzielen?

Was es mit dem Geheimnis des "Wir-Prinzips" auf sich hat erfahren und erleben die Teilnehmerinnen und Teilnehmer an drei intensiven Workshop-Tagen mit Bernd Köpke.   


+ + Aktuell + + + Aktuell + + + Aktuell + + + Aktuell + +

SL Juli 2013 032
11.09.2013

Weiterer Zusatztermin für Smart Leadership-Seminar!

Auch der Zusatztermin von 03.-05. Dezember 2013 für das Smart Leadership-Seminar ist schon so überbucht, dass es gleich zu Beginn des neuen Jahres ein weiteres Seminar zum Thema "Führen mit Emotionaler Intelligenz" geben wird. Veranstalter ist CONTUR. Der Seminarort wird im Raum Frankfurt sein. Als Termin wurde heute der 21.-23. Januar 2014 festgelegt. Bei Interesse an einer Teilnahme wenden Sie sich bitte direkt an das Seminarmanagement von CONTUR in Frankurt. Ansprechpartnerin ist  Frau Caccia.


+ + Aktuell + + + Aktuell + + + Aktuell + + + Aktuell + +

Executive Coaching 003
05.08.2013

Executive Coaching mit Frank Pucelik

Von Frank Pucelik über Executive Coaching zu lernen ist ein Genuss. Es ist Lernen auf verschiedenen Ebenen, lebendig und tiefgründig zugleich. Frank Pucelik ist seit Jahren einer der erfolgreichsten Executive Coaches in der Ukraine, Russland und anderen GUS-Staaten. In den 70er Jahren entwickelte er mit Richard Bandler und John Grinder in Santa Cruz die Grundlagen dessen, was heute als NLP bekannt ist. Danach führte ihn sein Lebensweg über verschiedene Stationen in den USA - unter anderem als Professor an der Oklahoma City University -  in das sich öffnende Osteuropa, wo er die Pucelik Consulting Group gründete. Anfang August nun lies er in Abano Terme/Italien eine Gruppe von Coaches an seinen Erfahrungen und seinem Expertenwissen teilhaben. Beim Executive Coaching spielen laut Pucelik immer verschiedene Interaktionsebenen eine Rolle, mehr noch als bei anderen Coachings. Die Anforderungen an einen Coach von "Top Level"-Klienten sind hoch: Um festzustellen, was ein Executive braucht, muss der Coach schnell und akurat sein. Zudem müssen die Zielsetzungen, die der Klient mit dem Coaching verbindet, mit den Erfolgsfaktoren und Motivstrukturen für ein "High Effective Leadership" in Einklang gebracht werden. Dafür benötigt ein Executive Coach nutzliche Modelle der Evaluation, um auch die "blinden Flecken" des Coachees zu identifizieren. Er muss auch über mehrere adäquate Kommunikationsstrategien und spezielle Coaching-Fertigkeiten verfügen mit deren Hilfe positive Veränderungen beim Klienten möglich werden. Um Top-Führungskräfte auf ihrem Weg zum "High Effektive Leader" begleiten zu können, muss ein Coach zum Beispiel gleichzeitig über ein aktuelles Thema des Executive sprechen und auf einer anderen Ebene ihm mühelos zu neuen Einsichten, Einstellungen, Fähigkeiten und Verhaltensweisen verhelfen können. Auch Bernd Köpke hat in der Woche, in der er mit Frank Pucelik arbeiten durfte, auf vielen Ebenen gelernt, um noch effektiver Executives coachen zu können.       


+ + Aktuell + + + Aktuell + + + Aktuell + + + Aktuell + +

SL Juli 2013 002
24.07.2013

Zusatztermin für Seminar Smart Leadership!

Das Smart Leadership-Seminar vom 05.11.-07.11.2013 im Raum Frankfurt ist bereits komplett ausgebucht. Aufgrund der großen Nachfrage wird es einen Zusatztermin vom 03.12.-05.12.2013 geben. Anfragen dazu bitte direkt an das Seminarmanagement von CONTUR in Frankfurt! Ansprechpartnerin dort ist Carmen Caccia.


+ + Aktuell + + + Aktuell + + + Aktuell + + + Aktuell + +

1PS7VdDDtJtQ3R-ec9zrPOAGTDaR1GJLi1snazQVo1E
07.06.2013

The Power of Influence - einflussreich führen

Ich (Bernd Köpke) war neugierig auf Michael Grinder und das TWINN-Seminar mit dem Titel "The Power of Influence". Dazu bin ich - wie rund 60 andere Teilnehmerinnen und Teilnehmer auch - nach Reichenschwand bei Nürnberg angereist, wo im schönen Schlosshotel zwei Tage lang die Pentimento-Muster der nonverbalen Kommunikation gelernt und intensiv geübt wurden. Über 80 Prozent der Kommunikation geschieht bekanntlich nonverbal. Und was noch wichtiger ist: die nonverbalen Signale sind offensichtlicher und wirksamer als die verbalen. Doch wie können wir die universellen Körpersprachmuster entschlüsseln und wirksam zur Beeinflussung anderer Menschen einsetzen? Darauf bekamen wir nicht nur klare Antworten, sondern konnten gleich zu Beginn in beeindruckenden Demonstationen und einfachen Übungssequenzen erleben, was wir gewöhnlich falsch machen, wenn wir andere beflussen wollen. Häufig "verpufft" die gewünschte Wirkung schon deshalb, weil wir die einfachsten Grundregeln der körpersprachlichen Wirkmuster weder kennen noch verstanden haben. Genau diese aber lernten wir an den zwei Tagen im Mai. Dabei ging es zunächst um die "sechs falschen Wege für den richtigen ersten Eindruck", um Gestik und Haltung, um die visuelle Nutzung von Raum, Bewegung und Pausen. Wir lernten "wie man sich aus der Schusslinie hält...", indem wir nicht nur verbal, sondern auch visuell repräsentieren, Informationen auf die Seite bringen, unseren Blickkontakt richtig einsetzen und das Problem "raumlich klar und eindeutig" von der Lösung trennen. Wir übten die "Zwei-Punkt"-, die "Drei-Punkt"- und die "Vier-Punkt"-Kommunikation. Und: Wir hatten dabei großen Spaß und merkten, wie wir uns schnell verbesserten. Wir merkten aber auch, wie wichtig kontinuierliche Übung ist. Dazu haben wir auf Post-Its unsere Lernthemen für die nächsten Wochen notiert, um diese als Erinnerungsanker an den Kalender zu heften. Mir hat das Power-Seminar riesigen Spaß gemacht. Es ermöglichte das Lernen  "von außen nach innen", wie es Michael Grinder nennt. Ich habe auch wieder einmal gelernt, wie Beobachtung und Feedback, präzise Technikausführung und Timing erst zur eigenen Klarheit und dann zur Überzeugungskunst führen können, zur "The Power of Influence" eben.    
  


+ + Aktuell + + + Aktuell + + + Aktuell + + + Aktuell + +

BCS GF02-2013 041
07.05.2013

Stärke kommt von innen - gesund und leistungsfähig bleiben

Wie können gesund und leistungsfähig bleiben? Wie stärken und nutzen wir unsere inneren Kraftquellen? Wie bewältigen wir den alltäglichen Stress und schützen uns vor einem Burn-out? Diese und weitere Fragen stehen im Mittelpunkt des Resilienz-Trainings ,,Stärke kommt von innen", das schon vom Konzept her einen ungewöhnlichen Rahmen bietet: Es beginnt am ersten Tag erst nachmittags und endet am dritten Tag mit dem gemeinsamen Mittagessen - ganz entspannt also. Das normale Arbeitsleben bieten den Teilnehmern des Workshops nicht so viel Luxus - im Gegenteil: Arbeitsbelastung, Zeitdruck und Komplexität führen eher dazu, Pausen ausfallen zu lassen, Überstunden einzulegen oder gar Arbeit mit nach Hause zu nehmen. Im Seminar lernen die Teilnehmer deshalb erst einmal wieder ,,eine Gang runter zu schalten" und achtsamer mit sich selbst und anderen umzugehen. Sie lernen, wie sie sich gesunde Gedanken und gute Gefühle machen und so ihr Immunsystem nachhaltig von innen heraus stärken. Sie lernen selbstbewusst und frei von inneren Blockaden auch schwierige Situationen zu meistern. Die Inhalte kommen leicht daher: Spielerisch in gemeinsamen Erlebnissen; entspannend mit einfachen und kurzen Meditationen, Bewegungsübungen und Mentaltechniken; aktivierend mit Gruppenarbeiten und Teamaufgaben.

Was die Teilnehmer persönlich aus dem Workshop mitnehmen, haben sie erst kürzlich in einem Interview verraten. Hier einige der Antworten:

Daniela E.: ,,Eigene Entspannung kommt nicht von alleine. Man kann Informationen und Hinweise von außen bekommen, aber es ist an uns, sie auch umzusetzen. Es hat mich beeindruckt, wie wir gelernt haben, Selbstverantwortung für unsere Gesundheit zu übernehmen."

Stefan S.: ,,Gesundheit gestalte ich selber. Das muss ich von innen heraus bewirken. Ich kann nicht von anderen erwarten, dass sie das für mich tun. Ich muss für mein Wohlbefinden selbst sorgen. Pausen einfordern. Grenzen setzen. Aktiv werden."

Heinz H.: ,,Die Ein-Minuten-Pause zum Abschalten hat mich überzeugt. Ich war sehr skeptisch, ob das funktioniert. Aber ich habe gelernt, dass Innehalten etwas bringt. Sonst macht man einfach immer weiter. Jetzt mache ich eine Pause, wenn ich eine Pause mache. Damit ich Kraft tanken kann und den Kopf wieder frei bekomme."

Udo F.: ,,Das war ein Augenöffner, worauf ich achten sollte. Sonst sagt man immer ,Ach das geht schon noch'. Ich habe gelernt, dass es gut ist, mehr auf mich zu hören. So habe ich zum Beispiel in der Pause immer meine Mails gelesen. Das darf ich nicht. Man muss die Pausen bewusster erleben."

Das Resilienz-Training findet dieses Jahr an 10 Terminen statt, die allerdings alle bereits ausgebucht sind.