Profil

Ich kann niemanden etwas lehren, ich kann ihm nur helfen, es in sich zu entwickeln.

Galileo Galilei

Bernd Köpke

Als Business Coach, Leadership Trainer und Change Consultant arbeite ich seit vielen Jahren für meine Kunden, zu denen bekannte DAX-Unternehmen und andere internationale Konzerne gehören.

Zuvor war ich als Geschäftsführer einer Unternehmensberatung mit meinem Trainer- und Beraterteam im Bereich Management Development und Change Management  für Industrie- und Dienstleistungsunternehmen tätig.

Nach einem Wirtschaftspädagogikstudium startete ich meine berufliche Laufbahn mit einem Traineeprogramm bei der damaligen AEG Aktiengesellschaft. Danach übernahm ich Aufgaben als Trainingsspezialist und Referent für Weiterbildung.

Erste umfassendere Führungserfahrung machte ich als Abteilungsleiter und Leiter eines Bildungszentrums bevor ich nach einem Management Buyout die Entwicklung des nun eigenen Unternehmens mitgestaltete.

Neben meiner Feldkompetenz in Sachen Unternehmens- und Mitarbeiterführung sind es vor allem die  vielfältigen Aus- und Fortbildungen, die das Fundament meiner Arbeit und natürlich auch das meiner Partner ausmacht. Dabei geht es nicht nur um die Erweiterung, Vertiefung und Aktualisierung der eigenen Fach- und Methodenkompetenz, sondern auch um die eigene persönliche Entwicklung.

Philosophie

„Ich kann niemanden etwas lehren, ich kann ihm nur helfen, es in sich zu entwickeln.“ Dieser Satz von Galileo Galilei ist auch mein Credo.

Der Name accognis ist von „ad cognitio“ (lateinisch: „hin zur Erkenntnis“) abgeleitet. Darin soll zum Ausdruck kommen, dass wir uns selbstständig entwickeln und bewusst verändern können.

Meine Partner und ich verstehen unseren Entwicklungsansatz als die Selbstkompetenz des Klienten bzw. des Kundensystems steigernde Prozessberatung, die sich auf Einzelne, Gruppen oder ganze Organisationen beziehen kann.

Der Zusatz „advanced coaching“ weist auf die Methodenvielfalt des systemisch-integrativen Ansatzes hin. Er unterstreicht auch, dass verschiedene coachingbasierte Settings möglich sind, also Coaching auch in Seminaren, Workshops und ergänzend zum Consulting stattfindet.

Mission

Joseph O‘Connor beschreibt die Mission des Business Coaches wie folgt: „Coaching hilft dem Geschäft, indem man den Menschen hilft, die es betreiben.“

Ich sehe meine Aufgabe als Coach vor allem darin, Menschen und Organisationen bei der Entfaltung Ihrer Potenziale zu unterstützen.

In der Rolle des Coachs, aber auch des Trainers und Beraters, fördere ich die Entwicklung der Führungspersönlichkeit von Managern. Die Performance im Unternehmen verbessern zu helfen, Führungskräfte, Teams und Organisationen auf dem Weg zum Erfolg zu begleiten, ist mein Auftrag.